Vertreterversammlung 2020

Den Weg der Bank mitbestimmen – dieses Jahr in schriftlicher Form

Die ordentliche Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2019 findet auf der Grundlage des neuen „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie“ schriftlich statt. Sie beginnt am 19. Oktober 2020 und endet am 27. Oktober 2020, 24 Uhr. Die benötigten Informationen und Wahlunterlagen werden den gewählten Vertreterinnen und Vertretern per Post zugeschickt.

Tagesordnung

1. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019 und Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses sowie Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses
2. Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit
3. Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Beratung über den Prüfungsbericht
4. Beschlussfassungen
a) über die Bekanntgabe des Prüfungsberichts
b) über die Verwendung des Jahresüberschusses 2019
c) über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019
d) über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2019
e) über die Änderung der Satzung
f) über die Änderung der Wahlordnung
5. Wahlen zum Aufsichtsrat
6. Wahlen zum Wahlausschuss

Anträge nach § 28 Abs. 4 unserer Satzung, über die in der Vertreterversammlung Beschluss gefasst werden soll, sind beim Vorstand so rechtzeitig einzureichen, dass diese Anträge noch mindestens eine Woche vor Beginn der Vertreterversammlung den Vertretern bekanntgemacht werden können.

Der Jahresabschluss zum 31.12.2019, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrats liegen zur Einsichtnahme der Mitglieder und Vertreter in der Volksbank Ulm-Biberach eG in Ulm am Olgaplatz 1, in Biberach am Bismarckring 57-61 und in Ravensburg am Marienplatz 36 aus.

Der Vorstand Ihrer Volksbank Ulm-Biberach eG