BusinessFrühstück "Brexit"

Einflüsse, Entwicklungen und Strategien

Einer der wichtigsten Handelspartner für deutsche Unternehmen ist das Vereinigte Königreich. Inzwischen herrscht viel Unsicherheit, ob das in Zukunft auch so bleiben wird. Das britische Parlament hat den Brexit-Deal von Theresa May abgelehnt, ein harter Austritt ist nicht auszuschließen, der 29. März rückt näher. Mit welchen Konsequenzen aus dem Brexit müssen Unternehmen rechnen und wie können sie sich darauf vorbereiten?

Datum/Uhrzeit 22.02.19 09:00  - 22.02.19 12:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff BusinessFrühstück „Brexit"
Adresse Volksbank Ulm-Biberach, Olgaplatz 1, 89073 Ulm
Kontakt info@volksbank-ulm-biberach.de
Ausrichter Volksbank Ulm-Biberach eG
Eintritt

Kostenlos

Zu unserem BusinessFrühstück haben wir Carina Leonhardt, Head of German Desk der DZ BANK London, zu uns eingeladen. Sie wird Sie aus erster Hand zum Thema Brexit informieren, Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie sich Unternehmen vorbereiten können und im offenen Dialog Ihre Fragen beantworten.

Im zweiten Part beleuchtet Jasmin Omer, Projektmanagerin Standortmarketing Baden-Württemberg und Projektkoordination Brexit die Auswirkungen des Brexit aus Sicht des Standortes Baden-Württemberg.

Darüber hinaus steht Ihnen Sascha Steinhausen von der DZ BANK Frankfurt, dort zuständig für Zins- und Währungsmanagement, für Gespräche zur Verfügung.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich im Anschluss mit Unternehmenskolleginnen und -kollegen sowie unseren Experten auszutauschen.

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - melden Sie sich daher gleich online an. Bitte bringen Sie zur Veranstaltung zwingend das Ticket mit, das Sie nach erfolgter Anmeldung erhalten.

Bitte beachten Sie außerdem, dass Ihre Anmeldedaten zum Zwecke der Datenverarbeitung auch an unseren IT-Partner, die mission-one GmbH Neu-Ulm weitergeleitet werden. Selbstverständlich gelten auch hier strenge Datenschutzrichtlinien.