Auszeichnung für Mitarbeiter der Volksbank Ulm-Biberach eG

Mit dem Preis „Bester Fördermittelberater 2017“ in der Kategorie Energie & Umwelt wurden Wolfgang Renz und Michael Bausch ausgezeichnet.

Zum dritten Mal hat die LfA Förderbank Bayern in Kooperation mit der KfW-Bankengruppe und der DZ Bank den Preis „Bester Fördermittelberater" verliehen. Jährlich ausgezeichnet werden Mitarbeiter der bayerischen Volksbanken, die ihren Kunden eine besonders umfassende Beratung und günstige Kreditkonditionen bieten konnten. Wolfgang Renz, Unternehmenskundenberater bei der Volksbank Ulm-Biberach eG, und Michael Bausch, Fördermittelberater für das gesamte Geschäftsgebiet der Genossenschaftsbank, wurden in diesem Jahr in der Kategorie Energie & Umwelt mit diesem Titel geehrt.

Auszeichnung Fördermittelberatung
v.l.n.r.: Ralph Blankenberg (Vorstandssprecher der Volksbank Ulm-Biberach eG), Michael Bausch (Fördermittelberater Volksbank Ulm-Biberach eG), Wolfgang Renz (Unternehmenskundenbetreuer Volksbank Ulm-Biberach eG), Josef Schneiderhan (Leiter Geschäftsfeld Markt- & Kundennetzwerke)

Überzeugt haben die beiden Experten die Jury durch umfassende Beratung sowie durch die bedarfsorientierten Finanzierungskonzepte für den mittelständischen Kunden Aquachem GmbH Separationstechnik aus Senden. „Bei der Ausarbeitung von Finanzierungsangeboten richten wir unsere Vorschläge konsequent an den individuellen Voraussetzungen des jeweiligen Vorhabens und an den Wünschen unserer Kunden aus – so auch bei Aquachem", betont Bausch. Er berät Kunden sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg. Aufgrund seines Landesgrenzen übergreifenden Einsatzes erhielt er im letzten Jahr bereits die Auszeichnung „Bester Fördermittelberater" der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg in der Kategorie Energieeffizienz.

Bankgeschäfte sind Vertrauenssache

Für die Aquachem GmbH wählten Renz und Bausch den Regionalkredit, mit dem das Unternehmen in der Lage war, den Bau eines neuen Firmengebäudes zu realisieren. Was so einfach klingt, ist eine komplexe Angelegenheit. „Es gibt so viele Fördermöglichkeiten – das überfordert die Kunden einfach. Wir haben genau das Programm ausgesucht, das zu Aquachem passt und es beantragt", erklärt Renz. Die Zusammenarbeit mit der Volksbank hat gut funktioniert. „Bankgeschäfte sind Vertrauenssache", stellt Geschäftsführer James Babbé fest. „Wir sind sehr zufrieden."

In der Kategorie Umwelt & Energie fördert die LfA klimaschutzrelevante Vorhaben von kleinen und mittleren gewerblichen Unternehmen, zum Beispiel Investitionen, die die Energieeffizienz steigern und den Umweltschutz verbessern sowie Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Da sich die Aquachem GmbH mit der Entwicklung von Filterpressen beschäftigt, die größtenteils im Umweltschutz eingesetzt werden, erfüllte es die Kriterien der LfA problemlos.