17 neue Azubis bei der Volksbank Ulm-Biberach eG

Nachdem 18 Auszubildende im Jahr 2013 erfolgreich ihre Ausbildung bei der Volksbank Ulm-Biberach eG abgeschlossen haben, folgen vier junge Männer sowie 13 junge Frauen nach und starteten 2. September ins Berufsleben. Insgesamt bildet die Volksbank Ulm-Biberach eG aktuell damit 44 junge Menschen zu Bankkaufleuten, Finanzassistenten und in Zusammenarbeit mit den Dualen Hochschulen in der Region zu "Bachelor of Arts" aus.

Die neuen Auszubildenden beim Teamtraining im Klettergarten.

Ulm, 9. September 2013. Traditionell wurden die Neuankömmlinge von ihren "Vorgängern", den Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres herzlich empfangen. Mit einem mehrtägigen Einführungsseminar werden sie moderat "auf den Ernst des Berufslebens" vorbereitet. Eine Art "Schnitzeljagd" – also eine Jagd nach jeder Menge Informationen – führt die neuen Mitarbeiter dabei durch viele Abteilungen und Bereiche der Bank. "Den jungen Leuten soll so der Einstieg ins Berufsleben leicht gemacht und Neugier auf das Kommende geweckt werden", so Ralph P. Blankenberg, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Ulm-Biberach eG. 

Die größte Genossenschaftsbank der Region legt außerdem großen Wert darauf, die Orientierung der jungen Leute in Richtung "Teamplayer" zu lenken. Daher steht auch gleich in der ersten Woche ein gemeinsames Erlebnis im Klettergarten an. "Unsere Auszubildende lernen dabei, wie wichtig Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen ist – wie später auch in jeder Kundenbeziehung", so der Vorstandssprecher. Neben der regulären Ausbildung in Betrieb und Berufsschule werden außerdem innerbetriebliche Unterrichte, Verkaufstrainings Projektarbeiten und Prüfungsvorbereitungen durchgeführt.

Pressekontakt