Sportförderung für kleine Sportler läuft weiter

Sponsoring mit Tradition: Unterstützung bestätigt

„Sponsoring mit Tradition“ überschreibt das Engagement der Volksbank Ulm-Biberach eG für die Kinder-Sport-Schule KiSS der TSG Söflingen 1864 richtig. Bereits seit Gründung der KiSS im Jahre 1991 unterstützt die Volksbank die Sportförderung für die kleinen Sportler. Jetzt wurde die Fortsetzung des Engagements bis ins Jubiläumsjahr der KiSS – bis 2016 – bestätigt.  

Bereits seit Gründung der Kinder-Sport-Schule KiSS der TSG Söflingen 1864 im Jahre 1991 unterstützt die Volksbank die Sportförderung für die kleinen Sportler. Jetzt wurde die Fortsetzung des Engagements bis ins Jubiläumsjahr der KiSS – bis 2016 – unterzeichnet. Jochen Schmitt, Geschäftsführer des TSG Söflingen freut sich mit Ralph P. Blankenberg, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Ulm-Biberach eG, über die Fortführung der Zusammenarbeit.

Ulm/Söflingen, 25. Februar 2015. In der Gemeinschaft stark sein, darin wachsen und gemeinsam Ziele erreichen – dieser Grundgedanke begleitete von Anfang an das Förderprojekt Kinder-Sport-Schule (KiSS) der TSG Söflingen 1864. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 stehen nicht sportliche Höchstleistungen im Vordergrund, sondern vielmehr das kameradschaftliche und faire Miteinander. In spielerischer Weise sollen junge Menschen Gemeinschaft leben und erleben, mit allen Rechten und Pflichten.

Anfang der neunziger Jahre waren es noch Hoffnungen, Visionen und Träume, die es zu verwirklichen galt, nämlich den Kinderschulsport zu dem werden zu lassen, wie man ihn heute kennt und erlebt. „Das der Bank damals vorgestellte Konzept der TSG Söflingen überzeugte auf Anhieb und führte zu einer bereits mehr als zwanzigjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der TSG Söflingen 1864 und der Volksbank Ulm-Biberach bzw. ihrer Niederlassung der Ulmer Volksbank“, so Ralph Blankenberg, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Ulm-Biberach eG bei der Bestätigung der Partnerschaft für weitere zwei Jahre.

Mit herausragendem persönlichem Engagement der Verantwortlichen des TSG Söflingen 1864 und mit der Tatkraft vieler Helfer habe die KiSS ihren heutigen bedeutenden Stellenwert erlangt – als sinnvolle Ergänzung der bestehenden Schulsportangebote, so der Vorstandssprecher. „Wir wollen dieses Engagement bis ins Jubiläumsjahr der KiSS – im Jahr 2016 – mit einem Sponsoring in Höhe von 15.000 Euro jährlich unterstützen.“

„Verantwortung übernehmen, heißt, heute schon an morgen zu denken. Dies gilt nicht nur für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens, sondern im gleichen Maße auch für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft, deren Teil wir sind. Hierbei geht es uns vor allem darum, Menschen zu ermöglichen, über sich hinauszuwachsen, und ihnen zu helfen, aus ihren Möglichkeiten Fähigkeiten zu entwickeln – mit ihren Leistungen für andere Ansporn zu geben. In diesem Sinne bewegen wir uns mit der KiSS der TSG Söflingen 1864 e.V. als Partner auf der gleichen Ziellinie. Gemeinsam mehr erreichen und die kleinen Sportler ganz groß werden lassen“, so Blankenberg zu den Beweggründen der Fortsetzung der Partnerschaft.

Auch der Geschäftsführer des TSG Söflingen 1864, Jochen Schmitt, freute sich darüber, dass die Volksbank Ulm-Biberach weiterhin unterstützt. „Die selbstverständliche Verlängerung des Sponsoringvertrages ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was langjährige Partnerschaft bedeutet“, so Schmitt. „Das Angebot von KiSS ist vielfältig und richtet sich an alle Kinder ab dem Vorschulalter bis zum Abschluss der vierten Schulklasse. Rund 8.500 Kinder haben in den vergangenen 24 Jahren bereits an KiSS-Veranstaltungen teilgenommen und über ihre Begeisterung die sportliche Teamidee vorangebracht“, so der Geschäftsführer der TSG Söflingen erläuternd zum Konzept der KiSS.