Hilfe für Kindergarten in Söflingen

Volksbank-Mitarbeiter sammeln für ausgebrannte KiTa "Heilig Geist"

Ein spontaner Spendenaufruf unter den Mitarbeitern der Volksbank Ulm-Biberach eG hat Früchte getragen: die Kollegen des Teilmarktes Söflingen/ Eselsberg konnten gestern ein Paket aus Sach- und Geldspenden an das Team des Anfang Juli ausgebrannten katholischen Kindergartens „Heilig Geist“ übergeben.

Spendenübergabe an Mitarbeiterinnen des Kindergartens
Spendenübergabe an Mitarbeiterinnen des Kindergartens

Ulm, 24. Juli 2015. Seit zwei Wochen, sind die Kinder des katholischen Kindergartens „Heilig Geist“ nun schon im provisorischen Ausweichquartier, dem Rupert-Mayer-Gemeindehaus, untergebracht und zurück auf dem Weg zu einem „normalen“ Kindergartenalltag. Eine Unterstützung auf diesem Weg soll das jüngste Spendenpaket der Mitarbeiter der Volksbank Ulm-Biberach eG sein. Dieses war zusammengekommen, dank einer spontanen Idee einiger Mitarbeiter des Teilmarktes Söflingen/Eselsberg, die schon seit längerem einen engen Kontakt mit dem Kindergarten pflegen. Nachdem sie erfuhren, dass der Kindergarten ein Opfer von Brandstiftung geworden war, hatten sie eiligst unter den Kollegen der Gesamtbank dazu aufgerufen, Sachspenden für die 45 Kindergartenkinder zusammenzutragen.  

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: zahlreiche Spielsachen, Kleidungsstücke und Bücher kamen zusammen. Das so entstandene „Hilfspaket“ – zwei vollbepackte große Kartons wurde gestern an das Team des Kindergartens um Margret Pyhan, Marion Müller und Janina Neidhart übergeben. Sie bedankten sich bei den Mitarbeitern der Volksbank: „Vielen, vielen Dank! Damit helfen Sie uns wirklich sehr“. Die Freude über die Unterstützung war riesig und alle waren vom sozialen Engagement der Volksbankmitarbeiter begeistert.

„Als mein Kollege Patrick Leyendecker, Serviceberater im Teilmarkt Söflingen / Eselsberg und Initiator des Spendenaufrufs, und ich mit den zwei vollbepackten großen Kartons ankamen, konnten es die Kinder gar nicht mehr abwarten und umlagerten die Kartons und uns. Die freudigen Augen der Kinder mit denen sie ihr neues Spielmaterial bestaunten, werde ich nicht so schnell vergessen – das war unser Lohn“, so Tobias Ockerländer, Serviceberater der Geschäftsstelle Söflingen.

Das Team der Geschäftsstelle Söflingen hat das Spendenpaket zudem noch mit einer besonderen „Schleife“ verpackt: nämlich mit einer zusätzlichen Geldspende von 350 Euro – privat von den Kolleginnen und Kollegen aus Söflingen gespendet. Finanzberater Patrick Hausinger hatte vorgeschlagen, das gesammelte Geld aus einer Team-Kasse für den Wiederaufbau des Kindergartens zu spenden. Dieser Vorschlag wurde von allen Kolleginnen und Kollegen ohne Zögern sofort angenommen.