Testlauf für „Wintergrillen“ in der Mitglieder-Werkstatt

Von und für Mitglieder – gemeinsam „regional“ in jeder Saison

In der ersten Mitglieder-Werkstatt der Volksbank im neuen Stadtcafe in Dietenheim standen regionale Produkte und ihr saisonaler Einsatz im Mittelpunkt – gemeinsam startete man den Testlauf für ein nicht ganz typisches „Wintergrillen“.

In der ersten Mitglieder-Werkstatt der Volksbank im neuen Stadtcafe in Dietenheim standen regionale Produkte und ihr saisonaler Einsatz im Mittelpunkt – gemeinsam startete man den Testlauf für ein nicht ganz typisches „Wintergrillen“.

Dietenheim, 1. Dezember 2016. Feuer und Hitze gegen Schnee und Kälte! „Wintergrillen“ sei die Alternative für all jene, die der kalten Jahreszeit trotzen wollen und keine Lust haben, monatelang auf Fleisch und andere Köstlichkeiten vom Grill zu verzichten. Schon seit ein paar Jahren hört man immer wieder von mutigen Grillzangenmeistern, die sich von Eis und Schnee nicht bremsen lassen und auch im Winter die Kohle zum Glühen bringen. Zwölf Mitglieder der Volksbank Ulm-Biberach eG wollten genauer wissen, was sich dahinter verbirgt und folgten der Einladung in die „Mitglieder-Werkstatt“ der Volksbank Ulm-Biberach eG ins neue Dietenheimer Stadtcafe mit Michael Graf und Stephan Militz.

In der exklusiven Kleinveranstaltung von Mitgliedern für Mitglieder machten sie sich schlau und erfuhren mehr über den Einsatz regionaler und saisonaler Produkte beim Grillen im Winter – starteten quasi vor Ort den Testlauf für ein sogenanntes „Wintergrillen“.

„Werden einige Änderungen zum typischen Grillen im Sommer vorgenommen, so kann auch eine Grill-Session in der kalten Jahreszeit zu einem heißen Ereignis werden“, so das Fazit der Gäste dieser besonderen Mitglieder-Werkstatt der Volksbank. Das passende Rezeptbuch fürs Grillen im Winter gab es für die Grillmeister gleich dazu.