Illertisser Bank ermöglicht besonderes „AIRLEBNIS“

Mit der Bank zum Flughafen – „Zahlenwelten“ einmal anders

Die Welt der Zahlen aus verschiedenen Perspektiven für Schüler greifbar machen war das Ziel der Illertisser Bank, Niederlassung der Volksbank Ulm-Biberach eG, im Rahmen der IHK Schulpartnerschaft „Lehre macht Karriere“ mit dem Kolleg der Schulbrüder in Illertissen. Jüngstes Beispiel ihr Ausflug mit der 9. Klasse an den Flughafen München.

Die Schüler verfolgen gespannt das Treiben auf dem Flughafengelände

Illertissen/München, 26. Juli 2016. „Ein AIRLEBNIS der besonderen Art“, so das Resümee der Schüler der 9. Klasse des Kollegs der Schulbrüder in Illertissen. Sie konnten jüngst in das faszinierende Geschehen rund um die Flughafenwelt des Münchner „Franz Josef Strauß“ Airports eintauchen. Der Münchner Flughafen zählt mit 41 Millionen Passagieren zu den größten
Luftfahrt-Drehkreuzen in Europa und gilt als Beispiel logistischer Meisterleistung. Nach einer Personenkontrolle erlebten die 20 Schüler und Schülerinnen eine spannende und eindrucksvolle Tour rund um das tagesaktuelle Flughafengeschehen. Auf ihrer Tour hinter die Kulissen – durch Terminal, Tower, Fracht und Abfertigung – begleiteten sie Mitarbeiter der Illertisser Bank, Niederlassung der Volksbank Ulm-Biberach eG. Steffen Schackert, Direktor Privatkunden der Niederlassung Illertissen und Dietenheim, bedankte sich herzlich für die positiven Rückmeldungen der Schüler – hatte die Bank den Ausflug mittels finanzieller Unterstützung doch erst möglich gemacht.

Mit diesem Perspektivwechsel im Rahmen der IHK Schulpartnerschaft „Lehre macht Karriere“ gelang der abrundende „Ausflug“ in das Reich der Zahlen. Erste Station auf diesem Ausflug war
im April ein, wie die Schüler fanden, spannender Vortrag über die „Welt der Börse“ von Manfred Schauwecker, Berater für vermögende Privatkunden und Freie Berufe, der Illertisser Bank. Passend dazu ergänzte Bruno Walz, Leiter Treasury der Volksbank Ulm-Biberach eG, mit einem Vortrag über die Europäische Zentralbank (EZB) und die Geldpolitik vor ca. 50 Schülern der 12. Jahrgangsstufe des Kollegs. Das kam für die Teilnehmer genau zur richtigen Zeit, denn immer mehr Schüler klagen heute über die fehlende Allgemeinbildung in finanziellen Dingen, wie beim Thema Steuern oder Miete. Dem will die Volksbank im Rahmen der Partnerschaft entgegenwirken, und stellt den Schülern einen ganzen Informationsstrauß zur Verfügung: von der Börse, über den Berufsstart
bis zur Geldpolitik wurde alles abgedeckt – das „AIRLEBNIS“ gab es gratis obendrauf.