Volksbank unterstützt SSV Ulm 1846 e.V. weiterhin

Sportförderung geht in die nächste Runde

Die Volksbank Ulm-Biberach eG unterstützt den Traditionsverein für weitere drei Jahre – der entsprechende Vertrag wurde heute unterschrieben. Traditionell in und für Ulm, so könnte man die Brücke zwischen Bank und Verein schlagen. Der gemeinsame Weg darüber führt in die Zukunft: mit der Fortsetzung zahlreicher gemeinsamer Projekte.

Sportförderung geht in die nächste Runde: Volksbank Ulm-Biberach eG unterstützt SSV Ulm 1846 e.V. weiterhin.

Ulm,18. April 2016. Stefan Hell, Mitglied des Vorstandes der Volksbank Ulm-Biberach eG, Willi Götz, Präsident des SSV Ulm 1846 e.V. sowie Mona Steigauf, die Geschäftsführerin des SSV Ulm 1846 e.V. und Ulf Luik, Abteilungsleiter Radsport des SSV unterzeichneten heute das Sponsoring und schrieben damit die Partnerschaft für weitere drei Jahre fest. Seit mindestens 30 Jahren hat man immer wieder gemeinsame Projekte realisiert. „Traditionell in und für Ulm, so könnte man die Brücke zwischen Bank und Verein schlagen. Der gemeinsame Weg darüber führt uns in die Zukunft. In dieser Zukunft sollen möglichst alle Abteilungen des SSV Ulm in den ‚Genuss‘ der Partnerschaft kommen. Punktuell ist uns das schon gelungen, daran knüpfen wir gerne an“, so Stefan Hell bei der Unterzeichnung. Erfolgreiche Projekte wie die Schwimmkurse für Kinder mit Migrationshintergrund oder der gemeinsame Ferientag in den Sommerferien, bei denen Schulkinder die verschiedenen Sportangebote des SSV testen können, und nicht zuletzt der „Spätzles-Cup“ der Schwimmabteilung des SSV sollen in den kommenden Jahren dabei fortgeschrieben werden.   

„Verantwortung übernehmen, heißt, heute schon an morgen zu denken. Dies gilt nicht nur für die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens, sondern im gleichen Maße auch für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft, deren Teil wir sind. Hierbei geht es uns vor allem darum, Menschen zu ermöglichen, über sich hinauszuwachsen, und ihnen zu helfen, aus ihren Möglichkeiten Fähigkeiten zu entwickeln – mit ihren Leistungen für andere Ansporn zu geben. In diesem Sinne bewegen wir uns mit dem SSV Ulm 1846 e.V. als Partner auf der gleichen Ziellinie. Gemeinsam mehr erreichen und die regionalen Sportler ganz groß werden lassen“, so Hell zu den Beweggründen der Fortsetzung der Partnerschaft.

Auch der Präsident des Ulmer Traditionsvereins, Willi Götz, freute sich darüber, dass die Volksbank Ulm-Biberach weiterhin unterstützt: „Die selbstverständliche Verlängerung des Sponsoringvertrags ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was langjährige Partnerschaft bedeutet.“