„Die Natur vor der eigenen Haustür“

Volksbank Ulm-Biberach eG unterstützt Projekt „Grünfinder“ an der Grundschule Dietenheim

Egal ob Sonne, Wind, Regen oder Schnee – in der Natur gibt es immer etwas zu erleben. Mit dem Projekt „Grünfinder“ möchte die Grundschule Dietenheim Kinder dazu bewegen, selber auf Entdeckungsreise zu gehen und ihre nahe Umgebung zu erkunden.

Rita Wild (Leiterin Kundenservice der Volksbank Ulm-Biberach eG in Illertissen) gemeinsam mit den "Grünfindern" auf Entdeckungsreise

Dietenheim, 29. November 2017. Schule, Hausaufgaben, Sportverein – der Tagesablauf von Kindern ist zunehmend durchgetaktet. Hinzu erfreuen sich technische Geräte wie Fernseher oder Spielekonsolen auch bei den Kleinen immer größerer Beliebtheit. Zeit, einfach nur draußen zu spielen, bleibt da kaum noch. Das möchte das von der Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller in 2016 ins Leben gerufene Projekt „Grünfinder“ ändern. Kinder sollen dazu bewegt werden sich wieder mehr an der frischen Luft aufzuhalten und die Schönheiten der Natur zu entdecken – und diese befinden sich meist näher als man vermutet. Diesem Projekt hat sich nun auch die Grundschule in Dietenheim angeschlossen.

„Warum machen Tiere Winterschlaf?“

Die Projektgruppe trifft sich jeden Dienstagnachmittag und besteht aus zehn Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis vier. Begleitet werden sie von der Naturpädagogin Gertrud Heiserer und der Sozialpädagogin Anke Zwick. Passend zu der jeweiligen Jahreszeit werden mit den Kindern verschiedene Aktivitäten durchgeführt. „Wir gehen in den Wald und erkunden die Tiere und Pflanzen“, erklärt Heiserer. „Und zwar bei Wind und Wetter! Hauptsache mit viel Spaß und Bewegung“, betont sie weiter. Die neugierigen Entdecker sind mit großem Eifer bei der Sache und suchen gemeinsam nach Antworten auf zahlreiche Fragen, wie zum Beispiel: „Welche Pilze gibt es? Warum machen manche Tiere Winterschlaf? Weshalb färben sich die Blätter im Herbst rot?“. Zuletzt durften die Jungen und Mädchen selbst richtig mit anpacken. Sie haben frische Bio-Äpfel gesammelt und daraus Apfelsaft hergestellt. Über das Ergebnis waren sich alle einig. „Ist der lecker!“, bestätigte auch Rita Wild, Leiterin Kundenservice der Volksbank Ulm-Biberach eG in Illertissen, welche die Gruppe einen Nachmittag lang begleitet hat und von dem frisch gepressten Saft probieren durfte. Die Volksbank unterstützt das Projekt mit 500 Euro.