Mitgliederehrungen bei der Volksbank Ulm-Biberach eG

Die Volksbank Ulm-Biberach eG dankt für langjährige Treue

„Was einer alleine nicht schafft, das erreichen viele gemeinsam“ ist der Grundsatz der Volksbank Ulm-Biberach eG. Hier sind die Mitglieder mehr als nur Kunden. Sie sind Teilhaber der Bank und somit in besonderer Weise mit ihr verbunden. An insgesamt drei Veranstaltungen in der Region Ulm werden die Mitglieder besonders geehrt, welche bereits seit Jahrzehnten ihrer Genossenschaftsbank die Treue halten.

Mitgliederehrung der Volksbank-Ulm-Biberach eG vom 24.04.2017 als eine von insgesamt drei Veranstaltungen in der Region Ulm

Ulm,24. April 2017. Bei der Volksbank Ulm-Biberach eG dreht sich alles um eine ganz besondere Verantwortung: die Verpflichtung gegenüber ihren Mitgliedern. „Volksbanken werden von ihren Mitgliedern getragen. Daher liegt auch unserer Genossenschaftsbank die Ehrung der Teilhaber, welche uns bereits seit 40, 50, 60 oder sogar 70 Jahren die Treue halten, besonders am Herzen“, erklärt Ralph P. Blankenberg, Vorstandssprecher der Volksbank Ulm-Biberach eG.  

“Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass so viele Mitglieder uns seit Jahrzehnten ihr Vertrauen schenken und somit ganz maßgeblich zu unserem Geschäftserfolg beitragen. In der heutigen schnelllebigen, und manchmal auch oberflächlichen, Zeit ist eine über mehrere Jahrzehnte währende treue Verbundenheit etwas ganz Besonderes und überhaupt nicht mehr selbstverständlich“ betont Blankenberg weiter.

Mit circa 73.000 Mitgliedern im Jahre 2016 verzeichnet die Volksbank Ulm-Biberach eG einen stetigen Zuwachs an Teilhabern und freut sich über das große Interesse ihrer Kunden, Anteilseigner bei ihrer Genossenschaftsbank zu werden.

Insgesamt feiern im Raum Ulm und Neu-Ulm, verteilt auf drei Veranstaltungen, 373 Mitglieder ihr beachtliches Jubiläum. Besonderer Dank gilt den Jubilaren, deren Beitritt zur Volksbank bereits 60 und 70 Jahre zurückliegt. Für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wird Helmut Buck. Auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken können Karl Jakob Eberhardt, Andreas Maurer, Rudi Möller und Karl Bührlen.   

Als Anerkennung für diese langjährige Treue erhalten alle anwesenden Jubilare neben einem kleinen Präsent eine Ehrenurkunde.