ASB wird "mobil"

Volksbank Ulm-Biberach spendet VRmobil an den ASB Illertissen

Freude beim Kreisverband Neu-Ulm des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Illertissen. Dank einer Zuspende der Volksbank Ulm-Biberach eG kann der Verein sein „VRmobil“ nach drei Jahren Nutzung jetzt endgültig in den eigenen Fuhrpark übernehmen.   

Im Bild zu sehen, von links nach rechts: Renate Bota, Elmar Betz, Alexandra Deil und Jürgen Dworschak

Illertissen, 14. September 2017. Bereits seit drei Jahren ist das „VRmobil“ des ASB-Kreisverbandes Neu-Ulm e.V. in Illertissen im täglichen Einsatz, um hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen. Im August 2014 wurden die Fahrzeugschlüssel des VW up an den ASB feierlich übergeben. Die Leasingraten wurden über den gesamten Zeitraum von der Volksbank Ulm-Biberach eG übernommen.

Nun kann der Verein Dank einer weiteren Zuspende der Genossenschaftsbank seinen „mobilen Helfer“ nach drei Jahren Nutzung endgültig in den eigenen Fuhrpark übernehmen. Die Spendensumme beläuft sich somit auf insgesamt 10.000 Euro. Gestern überreichte Jürgen Dworschak, Leiter Privat- und Geschäftskunden der Volksbank Ulm-Biberach eG in der Region Illertal, gemeinsam mit seinem Kollegen Elmar Betz, Leiter Gewerbe- und Unternehmenskunden in der Region, den Spendenscheck an Renate Bota, Pflegedienstleiterin des Vereins. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Volksbank Ulm-Biberach eG mit dieser Spende erneut bei unserer täglichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Senioren sowie Flüchtlingen unterstützt“, so Bota.

Ermöglicht wurde diese Spende durch die rege Teilnahme der Volksbank-Kunden am VR-GewinnSparen. Das VR-GewinnSparen ist eine Kombination aus Sparen, Gewinnen und Helfen. Der Großteil des Los-Preises fließt auf ein Sparkonto des Teilnehmers, der restliche Betrag wird als Spieleinsatz für die Teilnahme an der monatlichen Auslosung verwendet. Ein Teil dieser Beiträge fließt vom Gewinnsparverein wieder zurück an die Volksbank, und kann dann wiederum als Spendengelder eingesetzt werden – wie zum Beispiel in Form von VRmobilen.

Das Projekt „VRmobil“ der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit den genossenschaftlichen Gewinnsparvereinen feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die Volksbank Ulm-Biberach eG unterstützt auf diese Weise bereits zahlreiche gemeinnützige und soziale Einrichtungen. „Bereits 27 Fahrzeuge sind mittlerweile täglich auf den Straßen quer durch unser Geschäftsgebiet im Einsatz von Hilfsdiensten, Sozialstationen und anderen unverzichtbaren Einrichtungen“, betont Betz. Sein Kollege Dworschak ergänzt: „Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft die wertvolle und wichtige Arbeit dieser Einrichtungen zu unterstützen“, und bringt damit die hohe Bedeutsamkeit für die Genossenschaftsbank zur Übernahme von sozialer Verantwortung zum Ausdruck.