Förderprogramm „Corona-Soforthilfe“

für Vereine und gemeinnützige Institutionen

Die Corona-Pandemie stellt uns alle fast täglich vor neue Herausforderungen. Uns ist bewusst, dass die Vereine und gemeinnützigen Institutionen nun mehr denn je zu kämpfen haben bzw. die Existenzen bereits bedroht sind.

Wir, als Ihre Volksbank Ulm-Biberach eG, möchten Ihnen gerne unsere Unterstützung anbieten: Gemeinsam mit dem Gewinnsparverein Baden-Württemberg e.V. haben wir das Förderprogramm „Soforthilfe Corona“ entwickelt.

Mit diesem Programm können wir eine Soforthilfe für Vereine und gemeinnützige Institutionen, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer wirtschaftlich existenzbedrohenden Lage befinden und/oder Liquiditätsengpässe erleiden, bereitstellen. Auch Verwaltungskosten (Mieten, Kredite, Leasingraten, Gehälter …) können mit dieser einmaligen Geldspende abgedeckt werden.

Gerne können Sie die Soforthilfe über das Online-Formular anfragen. Wir prüfen die eingereichten Anträge auf die Einhaltung der Unterstützungsvoraussetzungen. Sie erfahren dann nach Prüfung, ob und in welcher Höhe die Volksbank Ulm-Biberach eG Ihre Initiative unterstützen kann. Die Corona-Soforthilfe ist begrenzt bis zum 31. Oktober 2020.

Das sollten Sie außerdem wissen:

Wer wird gefördert?

Spendenanträge können von Vereinen und gemeinnützigen Institutionen gemäß der Abgabenordnung im Sinne des § 52 Abs. 2 Nr. AO – gemeinnützige Zwecke Nummer (1-25), des § 53 AO – mildtätige Zwecke und des § 54 AO – kirchliche Zwecke gestellt werden.

Ihr Verein bzw. Ihre Institution muss zudem im Geschäftsgebiet der Volksbank Ulm-Biberach aktiv sein, deren Kunde sein und berechtigt sein, eine Spendenquittung auszustellen.

Was wird gefördert?

Vereine und gemeinnützige Institutionen sollen bei der Sicherung ihrer wirtschafltichen Existenz und Überbrückung von akuten Liquiditätsengässen unterstützt werden. Das besondere hierbei: Wir dürfen einmalig im Aktionszeitraum Spendengelder aus dem VR-GewinnSparen für Zwecke einsetzen, welche normalerweise nicht förderfähig sind. Darunter fallen Verwaltungs- und Betriebskosten wie Mieten, Kreditraten, Leasingraten, Gehälter usw.

Antragsverfahren

Das Online-Antragsformular ist vollständig auszufüllen und abzusenden.

Die Volksbank Ulm-Biberach prüft die eingereichten Anträge auf die Einhaltung der Unterstützungsvoraussetzungen. Nach wenigen Tagen erfahren Sie, ob und in welcher Höhe die Volksbank Ulm-Biberach Ihre Initiative unterstützen kann.

Bei allen genehmigten Anträgen werden unbürokratisch und schnell die entsprechenden Geldbeträge als Spende angewiesen. Nach Erhalt der Spende ist eine Zuwendungsbestätigung mit dem Verwendungszweck „Corona“ an die Bank einzureichen.

Die Anträge können bis zum 31. Oktober 2020 eingereicht werden.